Nederlands - Het Tuinpad Op / In Nachbars Garten Deutsch - Het Tuinpad Op / In Nachbars Garten Like us on Facebook

Über In Nachbars Garten

Die Stiftung

Die Stiftung “Het Tuinpad Op / In Nachbars Garten” setzt sich seit 1984 für den öffentlichen Zugang zu sehenswerten Privatgärten ein und möchte auf besondere öffentliche Gärten und Parks aufmerksam machen.

Zielsetzung

  1. Das Interesse an der Gartenkultur in den Provinzen Groningen und Drenthe sowie Nordwest-Niedersachsen zu fördern und damit die kulturhistorischen Möglichkeiten in diesem Gebiet zu vergrössern.
  2. Interessierten Besuchern die Besichtigung sehenswerter Privatgärten zu ermöglichen und die Aufmerksamkeit auf öffentliche Gärten und Parks innerhalb dieses Gebietes zu lenken, dabei alles inbegriffen, was hiermit direkt oder indirekt zusammenhängt.
  3. Kontakte zwischen Gartenliebhabern zu fördern, sowohl regional als auch national und international.

Der Beginn

1984 wurden in Ost-Groningen Seminare angeboten, um Frauen als Gastgeberinnen für das Geschäftsleben und für Besucher von Ost-Groningen und Friesland auszubilden. Dies sollte die touristischen und betrieblichen Aktivitäten in diesem Gebiet fördern. Zum Abschluß der Ausbildung hatte ein Drittel der Teilnehmer den Plan gefaßt, einen Gartenführer von sehenswerten Privatgärten zu erstellen. Als Gartenliebhaberinnen waren sie auch Mitglied bei der KMTP (Groei & Bloei) und hatten bei ihren Gartenreisen nach England Vorbilder für geöffnete Privatgärten gesehen. Der erste Gartenführer war geboren.

Die Damen der ersten Arbeitsgruppe waren: Koba Gräper, Ineke Keuning und Renate Vahrenhorst.

Die Stiftung

Von 1985 bis 1987 war “Het Tuinpad Op” eine Arbeitsgruppe und wurde 1988 eine Stiftung mit einem Vorstand, der aus den Mitgliedern der Arbeitsgruppe bestand, erweitert durch Tineke Goedhuis. Jährlich wurde dann ein Gartenführer herausgegeben.

Beitritt Deutschlands

Durch gute Kontakte mit deutschen Gartenbesitzern kam 1992 auch Nordwest-Niedersachsen mit dazu. Seitdem heißt die Stiftung “Het Tuinpad Op / In Nachbars Garten”. Es wurde sowohl eine niederländische wie auch eine deutsche Ausgabe des Gartenführers veröffentlicht. Ab 2006 ist der Gartenführer zweisprachig.

Beitritt Drenthes

Seit 2008 ist auch die Provinz Drenthe der Stiftung “Het Tuinpad Op / In Nachbars Garten” beigetreten, nachdem die Stichting “Tuinkunst Drenthe” 2006 aufgelöst wurde.

Tuinengids / Gartenführer

Alle zwei Jahre erscheint ein Gartenführer mit über 150 sehenswerten Privatgärten, Parks und Gärtnereien in den Provinzen Groningen und Drenthe sowie in Nordwestdeutschland, für deren Besuch sich auch eine weitere Anreise lohnt. Hiermit will die Stiftung auf die blühende Gartenkultur in dieser grenzüberschreitenden Region aufmerksam machen und wechselseitige Kontakte zwischen Gartenbesitzern und Gartenliebhabern anregen. Zur Qualitätssicherung werden alle aufgeführten Gärten regelmäßig durch die Gartenkommission der Stiftung überprüft. Der zweisprachige Gartenführer ist in deutsch und niederländisch abgefasst, umfasst 150 Seiten und ist reich bebildert.

An bestimmten Wochenden organisiert die Stiftung sogenannten “Gartenmarathons” (Frühling, Sommer, Herbst), an dem sich eine Vielzahl der Gärten der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Die Termine und und die teilnehmenden Gärten werden hier veröffentlicht.

Ihren Garten anmelden

Wir möchten gerne weitere sehenswerte offene Gärten in Nordwest-Niedersachsen bekannt machen. Das Gebiet unserer Stiftung umfasst die Städte Emden, Wilhelmshaven und Oldenburg sowie die Landkreise Aurich, Wittmund, Friesland, Wesermarsch, Leer, Ammerland, Oldenburg, Emsland, Cloppenburg, Grafschaft Bentheim. Falls Sie über einen entsprechenden Garten in diesem Gebiet verfügen und ihn an einigen Tagen für Publikum öffnen möchten, sollten Sie uns Ihr Interesse mitteilen.

 - Het Tuinpad Op / In Nachbars Garten

Unser Gartenführer

In unserem Gartenführer finden Sie die Adressen, Telefonnummern und die Öffnungszeiten aller angeschlossenen offenen Gärten. Eine unentbehrliche Planungshilfe für Ihre Gartenreisen! Sie können den Gartenführer hier online bestellen.

Gartenführer 2016/2017